Geschichte | FF Ernstbrunn

1883 – Gründung der Freiwilligen Feuerwehr Ernstbrunn:

Unmittelbar nach dem Aufruf der damaligen Gemeindevertretung, eine Feuerwehr zu gründen, folgten rund 25 entschlossene Männer dieser Aufforderung.

 

Erster Kommandant war der damalige Bürgermeister Johann Reidlinger.

Das erste Zeughaus wurde in der Johann-Hann-Gasse erbaut.


Bau des neuen Zeughauses

 

Das alte Zeughaus platzte aus allen Nähten und so suchten wir nach einem geeigneten Grundstück – es wurde an der Hirschmillerstraße 32 gefunden.

 

Im Frühjahr 1994 war es dann soweit der Gemeinderat unter Bürgermeister Manfred Wojna gab grünes Licht  für den Bau einer neuen Feuerwehrzentrale für die Marktgemeinde Ernstbrunn. 

Der 25. März 1995 ging in die Geschichte ein – Baubeginn des neuen Zeughauses.


Daten und Fakten rund um den Bau des neuen Zeughauses:

Meilensteine

Baubeginn 25.Mär.95
Feierliche Eröffnung 06.Sep.98
Gesamte Projektkosten 1 Mill. €

 

Geleistete Arbeitsstunden

Feuerwehrmitglieder 14.518 h
Privatpersonen 6.310 h

 


So geht es uns heute:

Mittlerweile ist die Freiwillige Feuerwehr auf 76 Mitglieder im aktiven Stand gewachsen.

Diese Anzahl setzt sich nun nicht mehr durch rein männliche Mitglieder zusammen – auch Frauen sind bei der FFE herzlich willkommen.